Infomappen > Infomappe 18-19 
   

Suspendierung einer Wochenzeitung

Algeria-Watch, Infomappe 18-19, Januar 2002

Die arabischsprachige Wochenzeitung Al Maw'id al Djazairi ist am 25. November 2001 für eine unbestimmte Dauer vom Ministerium für Kultur und Kommunikation suspendiert worden. Die Begründung lautet, die Zeitung habe Informationen veröffentlicht, die "die öffentliche Ordnung gefährden". Die Räume der Zeitung wurden durchsucht. Der Direktor der Publikation, Abdelkader Talbi, wurde am 27. und 28. November von der Polizei vorgeladen und zu zwei Artikeln befragt. Es geht zum einen um den Bericht eines Mitglieds der GIA, dessen Aussagen bereits von der offiziellen Presseagentur APS veröffentlicht worden waren. Der zweite Artikel trug den Titel: "Warum ist Abdelkader Hachani ermordet worden?" Abdelkader Hachani war die drittwichtigste Person der FIS. Nach fünf Jahren illegaler Haft wurde er 1997 freigelassen. Ende 1999 wurde er ermordet. Ein Mann wurde zwar in einem Scheinprozess wegen Mordes zum Tode verurteilt, doch der Beschuldigte versichert, gefoltert worden zu sein und einen Besuch vom Geheimdienstchef persönlich erhalten zu haben, der ihn bedroht habe. (1)

Auffällig ist, dass kaum eine algerische Zeitung gegen diese Suspendierung protestiert hat. Angesichts der Kampagne, die die private Presse nach der Änderung des Strafgesetzbuches in Sachen "Diffamierung", mutet dieses Schweigen seltsam.

------------------------

(1) Siehe Infomappe 11, Januar 2000 und Infomappe 15, Januar 2001. Siehe auch Dossier "Assassinat de Hachani" auf der Webseite von Algeria-Watch: http://www.algeria-watch.de/farticle/hachani/hachani0.htm

 

 

 
Druckversion
 
www.algeria-watch.org